Steckbrief Erfolge Pedigree Galerie

 

Ashley, tja wo soll man bei Ihr anfangen, sie ist für mich der fast perfekte Aussie! Optisch sehr schön gezeichnet mit ihrem intensiven Copper, klar abgegrenzte Farben und recht gleichmäßig verteilt. Obwohl sie auf den ersten Blick sehr klein aussieht, ist sie eine große Hündin mit ihren fast 53 cm, sie hat einen sehr schönen Kopf, der einzige Nachteil sind ihre Ohren, als nach vorne im Dreieck getragene Ohren sieht sie noch schöner aus, jedoch trägt sie so ihre Ohren nicht immer, meistens als Rosenohr zur Seite.

Ashley ist zu Hause sehr ruhig und ausgeglichen, jedoch auch immer wachsam, d.h. sie bekommt immer alles mit und schlägt auch an, wenn Fremde oder andere Hunde unser Grundstück betreten. Ashley zeigt die aussietypische Reserviertheit gegenüber Fremden und besitzt auch den Schutztrieb, wobei dieser nicht so ausgebildet ist wie bei Buddy. Was aber auch mit Sicherheit daran liegt, das Ashley Zweithund ist, die beiden ein kleines Rudel bilden und Buddy von Anfang an die Außenverteidigung übernommen hat, ist sie mit mir alleine unterwegs verhält sie sich ganz anders und ist wesentlich aufmerksamer und wachsamer.

Ashley hat sehr viel “will to please” geht beim Agi ab wie eine Rakete, hat vielleicht in der Endgeschwindigkeit nicht so viel Speed wie Buddy, dafür läuft sie die Ecken und Kehren viel enger. Auch im Obedience zeigt sie eine sehr schöne Fußarbeit apportiert mit viel Eifer. Bei Ashley kann man den Schalter umlegen, Ruhe und Arbeit, sobald mein Kommando zum arbeiten kommt, ist sie voll da und geht mit Power die Arbeit an.

Ashley ist ein absolutes Allroundtalent, welches sie schon mehrfach bewiesen hat, im Agi und Obedience ist sie top, die Sportarten die regelmäßig von uns ausgeübt werden, jedoch zeigt sie auch in anderen Sportarten wie viele Talente sie hat, Dogfrisbee macht ihr Spaß und Tricks ausüben ebenso, wie sie mit mir joggt oder am Rad läuft. Bevor meine Gedanken zur Zucht am Reifen waren, wollte ich wissen, ob Ashley noch den Urtrieb des Aussies hat, die Hüteeigenschaften.

Dementsprechend waren wir bei Sandra Zilch, der Fachfrau des Hütens im Nordschwarzwald und haben uns das Urteil der Fachfrau geholt, ob Ashley noch den Trieb zum Hüten hat. Trieb und Instinkt sind beide noch reichlich vorhanden. Wie bei allem was man Ashley beibringt hat sie sehr schnell kapiert warum es ging und hat die Schafe sehr gut zu mir getrieben.

Was gibt es sonst noch zu sagen? Ashley kann man überall mit hinnehmen, sie ist ruhig und ausgeglichen, selbst bei großen Menschenansammlungen ist sie nicht aus der Ruhe zu bringen. Ein Spaziergang auf der Hohe Strasse in Köln zu Ladenöffnungszeiten machen ihr nicht viel aus.

Ashley hatte nun im Sommer 2009 ihren ersten Wurf und fantastisch wie sie alles gemeistert hat, sie ist eine sehr instinktsichere Mutter, die ohne Probleme ihre ersten Welpen zur Welt gebracht hat und sie war innerhalb kürzester Zeit wieder fit.

Jan. 2010 Ashley hat nach den Welpen nochmals einen wahnsinnigen Entwicklungssprung gemacht, sie ist nun ganz Frau, viel reifer, bedachter und überlegt mehr, handelt aber auch auf der anderen Seite sofort.

Ihr Trieb ist nach wie vor super, ich denke sogar sie hat einen ticken mehr Trieb bekommen, denn im Agi ist sie so schnell wie noch nie, ihre Fußarbeit wird immer besser, das einzige was noch verbesserungswürdig ist sind die Winkel und Kehren, leider hat sie immer noch nicht das richtige Feingefühl für ihren Hintern bekommen, aber auch das werden wir mit Sicherheit in “unserem Sportjahr” hinbekommen.

Ashley war bei ihren Welpen eine ganz tolle Mutter, hat alles sehr gut gemeistert, hat die Trächtigkeit relativ locker weggesteckt und wenn ich mir ihre Welpen anschaue, hat sie sich auch ganz gut weiter vererbt. Sie wird immer mehr Biancas Hund, ich halte mich auch mittlerweile in der Unterordnung und im Agi ganz raus, die Beiden werden immer besser, immer mehr ein “Team”. Ich glaube schon, das die Zwei dieses Jahr das ein oder andere erreichen werden, natürlich werden wir immer wieder berichten, was es neues gibt.

Nun fällt im Jahr 2012 Ashleys 3. und letzter Wurf, nun hat sie genug Welpen bekommen und darf in den wohl verdienten Ruhestand gehen, aber nicht in den Sportruhestand, denn da kann sie jetzt so richtig loslegen und zeigen, was sie in den letzten Monaten gelernt hat. Ashley hat tolle Welpen gemacht, Ashley hat sich zu einer wunderschönen Hündin entwickelt und wer weiss, wenn wir sie etwas mehr geshowt hätten, hätte sie auch bestimmt ihren CH bekommen, aber Turniere sind uns halt lieber. Wir hoffen, das uns Ashley noch eine tolle Hündin schenkt, die hoffentlich so werden wird wie sie, das wäre für uns das größte Geschenk!

Januar 2017 bei Ashley gibts es nicht viel zu berichten, sie ist nach wie vor unsere Diva und genießt ihren Altersruhestand und kümmert sich immer noch um die Erziehung von Katniss und den Welpen, wenn wir denn welche haben. Für ihre 10 1/2 Jahr ist sie noch so mega fit, das wir uns einfach jeden Tag freuen, das es ihr so gut geht und wir hoffen, das sie noch ganz lange so gesund und fit bleibt und so ganz lange bei uns bleibt.