Brooke Steckbrief Brooke Erfolge Brooke Pedigree Brooke Galerie

Brooke oder man kann sie auch rufen “Philipp komm mal schnell Dein Hund stellt wieder was an”, Philipp hat die Verantwortung übernommen, sie zu erziehen, sie stubenrein zu bekommen, mit ihr alles zu machen und was können wir tun, ihn begleiten, ihm helfen, ihm zur Seite stehen. Bis jetzt geht es auch sehr gut. Allerdings braucht er vor der Schule nicht mit seinem Hund zu gehen, das übernehmen natürlich wir, denn das wäre doch etwas viel. Nur nachmittag da muss in der Regel jeder mit “seinem” Hund gehen, Bianca ist mit Ashley unterwegs, Philipp mit Brooke und die “Alten” gehen mit Buddy und July. Brooke versteht sehr schnell, sie ist sehr intelligent, soweit man das jetzt sagen kann, Buddy hat sie nun auch soweit, das er sie nicht mehr anknurrt, sie weiß bereits, das sie immer als letzte das Futter bekommt, egal ob die richtige Mahlzeit oder nur eine Knabberei zwischendurch. Ashley spielt sehr viel mit ihr, aber auch July spielt und erzieht sehr viel. Sie kommt sehr zuverlässig auf Ruf und auf Pfeife, und sie will Philipp immer gefallen, geht auch mit ihm spazieren, obwohl sie uns unterwegs gesehen hat, das ist mega klasse, denn normalerweise zieht es einen Welpen zum Rudel und nicht zum Menschen. Wenn das so bleibt, wird die Erziehung schnell voranschreiten. Mehr über Brooke dann bald wieder hier.

Jan. 2013 Sie macht sich genial, sie ist nach wie vor sehr lerngierig, selbstbewusst, intelligent und einfach nur eine Knutschkugel. Sie hat ein gutes Temperament, die wilden Rennspiele mit July sind einfach nur herrlich, minutenlang durch die Bäume rennen. Der Rückruf egal ob mit Stimme oder Pfeife klappt zuverlässig, die Bindung ist super zwischen Philipp und Brooke und sobald das Wetter es zulässt geht’s auf den Hundeplatz und der Ernst des Lebens geht los! Bis jetzt durfte Brooke Welpe bzw Junghund sein, aber nun geht es so langsam los mit dem Aufbau Obedience und Agility gibt dann ab Frühjahr. Mal sehen wie schnell sie hier alles lernt. Das ganze Wurf war genial, die Hunde sind nicht zu weich, haben einen sehr guten Trieb und sind sehr leicht zu erziehen, wenn man denn konsequent ist. Sobald die ersten Trainingsstunden hinter ihr liegen, berichten wir weiter von Brooke.

September 2013 Sie ist kein Welpe mehr, das Lütten ist erwachsen und voll pubertär und zur Zeit nicht gerade einfach. Aber welcher Hund ist das schon in der Pubertät. Sie ist recht selbstbewusst im Rudel, alleine der bravste Hund auf der Welt. Körperlich entwickelt sie sich jetzt erst, wir warten auf die erste Läufigkeit. Die Begleithundeprüfung ist in der Planung, nun schaun wir mal, ob sie soweit ist sie auch zu bestehen. Ihr Trieb ist sehr gut, sie ist sehr verschmust und einfach nur eine kleine große Kuschelmaus.

Januar 2017 Nun hat auch Brooke bereits ihren ersten Wurf und der Zweite ist in Planung. Brooke hat sich vom Gebäude her wahnsinnig entwickelt, aus dem dünnen kurzhaarigen Aussie ist eine wunderschöne moderate Hündin mit recht viel Fell geworden, die ihrer Mutter Ashley in nichts mehr nachsteht. Sie ist Ashley sehr ähnlich, steht auch lieber in der zweiten Reihe und wartet immer brav, bis alles anderen kuscheln waren und kommt dann erst zu uns. Sie hat einen Aussietypischen Schutztrieb entwickelt und passt von unseren Hunden am besten auf und kann auch ganz gerne “Polizei spielen”. Ihre ersten Welpen haben sich toll entwickelt, sind alle Sportskanonen geworden und wir sind gespannt was wir von dem ein oder anderen noch hören werden. Nun sind wir gespannt auf die nächste Läufigkeit und wie ihre zweiter Wurf wird und wie sich die Welpen entwickeln.

Juni 2020 auch der zweite Wurf von Brook ist mittlerweile erwachsen und die Hunde sind bereits recht erfolgreich im Turniersport unterwegs. Brooke ist keine einfache Hündin, sie hat im Laufe der Zeit einen wahnsinnigen Schutztrieb aufgebaut, alles sehr gut kontrollierbar, aber im Gegensatz zu unseren anderen Schafen schon ein wenig anstrengender. Sie passt auf, überall, egal ob im Haus, auf dem Grundstück oder unterwegs. Sie versteht sich auch nicht mit jedem Hund. Daher wird Brooke auch wahrscheinlich keinen weiteren Wurf bekommen, Zucht heißt auch auf den Charakter aufzupassen und nicht nur aufs Gebäude achten oder die Arbeitsleistung. Auch hier sollte selektiert werden. Vielleicht sind wir auch zu streng, was unsere Anforderungen an einen Zuchthund angeht, Brooke ist mit Sicherheit ein ganz normaler Aussie mit erhöhtem Schutztrieb, aber züchten ist auch eine hohe Verantwortung zu übernehmen und lieber mal schneller nein als ja gesagt.