Julys Steckbrief Julys Erfolge Julys Pedigree Julys Galerie

July, mein Traum oder besser gesagt, von der Stunde der Geburt an mein Favorit! Und nein ich habe sie immer wieder kritisch angeschaut und beobachtet und hatte auch eine ganze Zeit zwei Nebenbuhlerinnen, aber sie hat sich durchgesetzt mit allem und jedem.

July ist die letzt Geborene unseres ersten Wurfes, als ich sie mit Ashley zusammen auspackte habe ich nur gesagt, boah so eine dunkle blue merle habe ich noch nie gesehen, spontan rutschte mir heraus, die bleibt hier, ohne nachzudenken, es hat mich einfach farblich umgehauen, was man eigentlich nicht tun sollte. Wir haben sie immer wieder angeschaut, ihre Winkelungen, ihr Gangwerk, ihr Kopf usw. Wir haben uns fachmännische Meinung von anderen Züchtern eingeholt, ihre Power beobachtet und dann natürlich noch abgewartet, ob gesundheitlich alles in Ordnung ist, und beim Augenarzt viel uns dann ein Stein vom Herzen, als die Nachricht kam, alle Welpen frei. Und dann zu Hause alle nochmals überlegt und ja sie ist es, sie soll bleiben.

Und was hat sie dazugetan? Ganz viel, z.b. seit sie laufen kann, sich sehr um die Gunst von Buddy bemüht, immer wieder bei Ashley gekuschelt, uns Zweibeiner alle umworben, klar haben die anderen das auch gemacht, aber keiner so intensiv wie July, keiner so aufdringlich wie July und keiner der Welpen durfte bei Buddy so viel wie sie. Dann kommt dazu das sie allen Menschen gegenüber immer sehr freundlich ist, keine Angst zeigt, egal, ob es das Pferd ist, die anderen Hunden, oder Geräusche und neue Umgebungen, sie ist einfach ein Traum. Als dann die beiden Tage der Welpenabholung ins Haus standen, was macht sie, das was sie noch nie gemacht hat, sie verschwand den ganzen Tag unter der Eckbank in der Küche und ist erst herausgekommen, als die Menschen alle wieder weg waren! Wir haben alle über July geschmunzelt, dabei stand doch vorher schon fest, das sie hier bleibt. Einfach eine süße Maus, wenn sie einen mit ihren braunen Augen anschaut.

Wie alles weitergeht mit July, wir werden berichten.

Ein kleines Update von July, sie ist ein Traum, ich kann es gar nicht beschreiben, sie versucht mir aus den Augen zu lesen, sie ist mein Schatten, sie hat mich um den Finger gewickelt und sie sieht klasse aus. Sie hat Power, sie hat viel “will to please” und es macht mega Spaß mit ihr zu arbeiten. Mehr von ihr demnächst

Jan. 2010,meine kleine Motte, mein Traum, ein toller Hund, sie ist wild, sie hat Trieb, sie ist schnell, sie bietet eine tolle Fußarbeit an, sie bleibt bereits zuverlässig liegen, sitz und platz ohne Probleme und überall, sie apportiert jedoch derzeit nicht gerne, liegt aber auch mit Sicherheit an dem derzeitigen Zahnwechsel. Wenn mich jemand nach July fragt komme ich direkt ins Schwärmen, sie ist genau das, was ich mir aus diesem Wurf erträumt hatte, sieht toll aus, klasse Farben, sehr schön gebaut, tolles Gangwerk und viel Trieb, sie ist eine Sprungfeder, wird nicht müde, man merkt nur bei der geistigen Arbeit, wie sie abbaut. Vor lauter Lobeshymnen muss ich bei July überlegen, ob es bei ihr vielleicht auch ein Manko gibt, auch wenn ich sie mir noch so kritisch betrachte und beobachte ich finde nichts, außer der kleinen Tatsache, das derzeit ihre Ohren etwas groß sind, fällt mir gar nichts ein, was mir an ihr nicht gefällt.

Der Blick, bei dem selbst ich manchmal Probleme habe standhaft zu bleiben, ist einfach wundervoll, jeder Mensch, der uns begegnet, fragt nach dem “süssen getupften Hund”! Nur leider weiß sie das auch, das sie mit ihren Augen fast jeden herumkriegt. Ab dem Frühjahr werde wir mit Baby Agi anfange, natürlich bereits die ersten Vorbereitung hier treffen und den Tunnel immer mal wieder in der Garten stellen und wir werden uns natürlich auch auf die Unterordnung konzentrieren und die Box lernen, den Apport und die Fußarbeit, aber immer mal wieder und nicht zu viel, denn July soll auch ihr Jungend genießen und    einfach nur spielen und rennen. Natürlich auch hier immer mal wieder Neuigkeiten von July.

July hat wieder einen wahnsinnigen Entwicklungsschub gemacht, ich denke mal rein gebäudemässig ist sie nun fertig, sie ist eine abslolut korrekte Hündin geworden, wenn ich etwas suchen müsste, dann würde ich sagen, sie könnte etwas mehr Fell haben, aber muss nicht. Sie hat ein sehr korrektes Gangwerk und verdammt viel Trieb. Im Agi müssen wir noch verdammt viel trainieren, sie ist wahnsinnig schnell und im Obe haben wir auch noch einiges zu tun, nachdem sie im letzten Jahr ganz locker durch die Beginner gelaufen ist und beim Award of Merrit des CASD den ersten Platz bei den Beginnern gemacht hat, haben wir nun in der Klasse 1 doch noch ein paar Dinge, die einfach gefästigt werden müssen, bevor wir wieder Turniere laufen.

Januar 2017 July hat nun 2 Würfe bei uns gehabt, es wird auch keinen weiteren Wurf geben, da auch July nun 7 1/2 Jahre alt ist und sie einfach nur noch Hund sein darf, sie wird noch das ein oder andere Turnier laufen, ob wir nochmal Obedience anfangen, müssen wir schauen, aber es ist halt aufgrund der neuen PO so schwierig geworden, das wir erst mal abwarten müssen, ob sie immer noch alles ausspricht, was sie an Kommandos im Obe bekommt. July ist halt beim Arbeiten immer ein wenig übermotiviert und ihr hoher Trieb geht dann schonmal ein wenig durch. Aber im Alltag ist sie einfach nur ein Traum, man kann sie wirklich überall mit hinnehmen.